Wie die Stadt Würzburg vor kurzem bekannt gab, sollen die vier Ahorn-Bäume, die zurzeit auf dem Sternplatz in der Würzburger Innenstadt stehen, zeitnah gefällt und durch einen einzelnen, neu gepflanzten Baum ersetzt werden. Begründet wird die Aktion mit einem im Untergrund nicht vorhandenen Platz für das Wurzelwerk der Bäume, wodurch diese geschädigt würden. Aus demselben Grund wird auch nur ein Baum neu gepflanzt. Die Grüne Jugend Würzburg bedauert die Fällung der Bäume am Sternplatz, die jedoch auch uns, ausgehend von den durch die Stadt Würzburg verbreiteten Tatsachen, unumgänglich erscheint. Bäume sind allerdings gerade in der sonst eher grauen und im Sommer zum Teil stickigen Innenstadt ein Faktor, der die Lebensqualität erheblich verbessert. Denn Bäume wirken als „Grüne Lungen“, filtern Staub aus der Luft und sorgen damit für eine Verbesserung der Luftqualität. Zudem spenden sie Schatten und sind in voller Pracht natürlich auch schön anzusehen. Wir finden es deshalb sehr schade, dass der Innenstadt durch die Fällung der Bäume am Sternplatz drei Bäume verloren gehen werden.

Vollständiger Ersatz dringend erforderlich

Die Grüne Jugend Würzburg fordert die Stadt Würzburg deswegen auf, schnellstmöglich für eine entsprechende Ersatzpflanzung von mindestens drei weiteren Bäumen in der Innenstadt zu sorgen! Wenn schon am Sternplatz kein kompletter Ersatz möglich ist, müssen an anderer Stelle Bäume gepflanzt werden. Gerade angesichts der immer stärkeren Auswirkungen des Klimawandels ist es enorm wichtig, in der Innenstadt einen möglichst großen Baumbestand zu schaffen und auch zu erhalten.