DSC_0013

Tausch von Tüten

Am Samstag, 28.05.16 hat die Grüne Jugend Würzburg die Aktion „Jute statt Plastik“ in der Würzburger Innenstadt durchgeführt. Der Hintergrund der Aktion sind vor allem die in den Weltmeeren immer schneller wachsenden Müllstrudel, aber auch anderweitige Verschmutzungen der Umwelt durch nicht verrottendes Plastik. Täglich sterben tausende Fische, Seevögel oder Meeresschildkröten, weil sie Plastik fressen oder sich damit strangulieren.

Dabei sind Kunststoffe an sich nichts Schlechtes. Wenn es allerdings nicht recycelt wird, sondern sorglos weggeworfen wird, gelangt es in die Umwelt und verursacht die o.g. Auswirkungen. Dies ist besonders bei Wegwerfartikeln wie Plastiktüten der Fall; dabei kommt noch dazu, dass für Plastiktüten, die eigentlich leicht durch andere Transportbehältnisse ersetzt werden könnten, riesige Mengen an Ressourcen unnötig verschwendet werden. Eine Alternative zu Plastiktüten sind Jutebeutel. Um auf die Umweltverschmutzung durch weggeworfenes Plastik aufmerksam zu machen und den Menschen eine Alternative aufzuzeigen, haben wir insgesamt ca. 150 Jutebeutel mit politischen wie unpolitischen Motiven besprüht und bemalt. In der Innenstadt haben wir dann den Passant*innen angeboten, ihre Plastiktüten gegen unsere Jutebeutel zu tauschen.

DSC_0031

Die aus dem Verkehr gezogenen Plastiktüten

Ein Angebot, das von vielen Menschen dankend angenommen wurde, auch wenn einige Passant*innen erfreulicherweise schon mit Jutebeuteln ausgestattet waren. Letztendlich haben wir einen ganzen Berg von Plastiktüten ertauscht, die nun dem Recycling zugeführt werden. Wir ziehen ein absolut positives Fazit zu unserer Aktion, freuen uns über den von Passant*innen erhaltenen Zuspruch und wünschen allen Neubesitzer*innen unserer Jutebeutel viel Spaß mit ihrer neuen Tasche!