Bei der Mitgliederversammlung der GRÜNEN JUGEND Würzburg am 6. Juli 2017 wurden Schatzmeister Elias Oppenrieder und die Beisitzer*innen Valentina Kameraj und Maxi Maier aus dem Vorstand der GJ Würzburg verabschiedet. Wir danken allen dreien für ihre Arbeit in den letzten 18 bzw. 6 Monaten und wünschen Elias und Valentina bei ihren Auslandssemestern alles Gute!

Neu wurden Nils Walter als Schatzmeister sowie Magdalena Bachinger und Amanda Jacobick als Beisitzer*innen gewählt.

Nils Walter über seine neue Aufgabe: 

„Zur Grünen Jugend bin ich gekommen da ich glaube, dass unsere Generation enorm unterschätzt wird, wir haben teilweise kein Wahlrecht aufgrund unseres Alters, uns wird nichts zugetraut, da wir ja noch keine Erfahrungen gemacht haben, aber dennoch werden wir am längsten von den Entscheidungen, die jetzt für uns getroffen werden, beeinflusst sei. Auch bekommen wir jetzt als erste die Probleme des Klimawandels zu spüren, daher halte ich jugendliches Engagement in der Politik für sehr wichtig und werde versuchen auf diese Problematik aufmerksam zu machen und meinen Beitrag zu einer fairen von Gleicheit geprägten und nachhaltigeren Welt zu leisten.“

Magdalena Bachinger erklärt zu ihrer Wahl: 

„Die Grüne Jugend steht für Nachhaltigkeit, Weltoffenheit, Demokratie und Gleichberechtigung. Als neue Beisitzerin der GJ Würzburg möchte ich meinen Beitrag dazu leisten, junggrüne Themen ins Bewusstsein der Leute zu rücken und mich für eine gerechtere, nachhaltigere und buntere Welt engagieren.“

Amanda Jacobick ergänzt: 

„Da auf Würzburg ein schwerwiegendes Klimaproblem zurollt, möchte ich in meiner Zeit im Vorstand verstärkt den Fokus auf Stadtbegrünung und verkehrspolitische Themen setzen. Ein grundsätzlich soziales Anliegen ist mir die Arbeit für mehr Toleranz und Gleichberechtigung.“

Der jetzige Vorstand (v.l.n.r): Sebastian Hansen (Sprecher), Magdalena Bachinger (Beisitzerin), Nils Walter (Schatzmeister), Amanda Jacobick (Beisitzerin), Milena Merkel (Sprecherin), Leonie Gugler (Beisitzerin).