Am 14.11.2019 fand die 2. ordentliche Mitgliederversammlung der GRÜNEN JUGEND Würzburg statt. Rund 25 Mitglieder wählten einen neuen Vorstand sowie Delegierte für den Ring politischer Jugend und stimmten über die Einbringung eines Antrags zum Thema CBD am Landesjugendkongress ab.

Nach der Begrüßung durch das Präsidium und einer Vorstellungsrunde wurde zunächst der alte Vorstand verabschiedet. Patrick Schmitt, der ein dreiviertel Jahr die politische Geschäftsführung innehatte, sowie Josefine Feiler, seit Mai Sprecherin, und Fatim Dao, Schatzmeisterin im letzten Jahr, entschieden sich, nicht wieder zu kandidieren. Wir danken ihnen für ihren Einsatz und freuen uns auf weitere Zusammenarbeit!

Die Wahl des neuen Vorstands begann mit der für den FIT*-Platz der Sprecherin. Einstimmig gewählt wurde die 22-jährige Psychologiestudentin Louisa Baumgart, zuvor ein Jahr Beisitzerin. Im Hinblick auf den anstehenden Kommunalwahlkampf betont sie: „Es ist an uns, auf die Straße zu gehen, laut unsere Meinung zu sagen und ins Gespräch zu kommen mit denen, die sie nicht teilen.“
Das Sprecher*innen-Duo wird ergänzt durch Samuel Kuhn. Der gelernte Einzelhandelskaufmann war ebenfalls ein Jahr als Beisitzer im Vorstand tätig und setzt in seiner Rede ein starkes Statement: „In einer Zeit, in der rechte Menschen aus alles Löchern gekrochen kommen – da gilt es ganz klar für eine grüne, weltoffene, feministische und gerechte Welt zu kämpfen!“ Der 18-jährige gebürtige Würzburger wurde ebenfalls einstimmig gewählt.
Bei der Wahl der Schatzmeisterin konnte sich Miriam Zschau mit großer Mehrheit durchsetzen. Für die 22-jährige Auszubildende ist „die GJ mit ihrer links-grün-versifften Haltung der passende Ort, um sich einzumischen, da gerade hier auch junge Menschen viel Entscheidungsspielraum haben und somit etwas in der Stadt und darüber hinaus verändern zu können.“
Als politische Geschäftsführung sitzt nun der 22-jährige Maximilian Hirschberger im Vorstand, er wurde einstimmig gewählt. Von November 2018 bis Mai 2019 Beisitzer gewesen, brachte auch er schon Erfahrung in der Vorstandsarbeit mit. Seine mitreißende Rede endet er mit dem Aufruf: „Also auf gehts, lasst es uns anpacken und für uns und kommende Generationen eine lebenswerte Zukunft schaffen!“
Die letzten beiden Wahlen des Vorstandes fielen auf den Beisitz.
Luca Spajic, 22 und Medizinstudentin, formuliert in ihrer Rede den Traum „von einer Welt, in der Mensch intuitiv moralisch leben und konsumieren kann“. Sie wurde einstimmig zur Beisitzerin gewählt.
Matthias Thaler, 20, war im letzten halben Jahr Sprecher der GRÜNEN JUGEND Würzburg und wechselte jetzt in den Beisitz, um „sich weiter zu vernetzen und zusammen Würzburg nachhaltig zu verändern.“

Im Anschluss an die Wahl des neuen Vorstandes wurden Patrick Schmitt und Josefine Feiler als Delegierte für den Ring politischer Jugend gewählt.
Konstantin Mack brachte den Antrag ein, den die GRÜNE JUGEND Würzburg am Landesjugendkongress der GRÜNEN JUGEND Bayern vom 29.12.-1.12.2019 einreichen wird. Der Antrag fordert die Beendigung der Repressionen gegen CBD-Produkte vertreibende Geschäfte und schlussendlich die generelle Legalisierung von Cannabis.

Der neue Vorstand freut sich auf viele neue Ideen und Diskussionen, ein produktives nächstes Jahr und einen energischen Kommunalwahlkampf!