13. Dezember 2021

Grüne Jugend ruft zu Kundgebungen gegen „Querdenken“ auf



Die Grüne Jugend Würzburg ruft am Mittwoch, den 15.12., um 17:40 Uhr zu einer Kundgebung am Unteren Markt auf. Dort soll unter dem Motto „Impfen heißt Solidarität“ zur Impfung gegen das Coronavirus aufgerufen und gleichzeitig ein Zeichen gegen die antisemitischen und verschwörungsideologischen Parolen und Vorstellungen der sogenannten „Querdenker:innen“ gesetzt werden. 
Eine weitere Kundgebung ist am 17.12. um 15 Uhr in der Innenstadt geplant, der genaue Ort und weitere Informationen werden noch bekannt gegeben.
Bereits letzten Mittwoch haben 150 Demonstrierende deutlich gemacht, dass es wichtig ist, sich impfen zu lassen und Verschwörungsmythen die Stirn zu bieten. Das war bislang der größte Widerspruch gegen Querdenken in Würzburg. Auch in den folgenden Wochen soll gezeigt werden, dass die Würzburger Zivilgesellschaft für einen wissenschaftlichen Umgang mit der Pandemie einsteht.



← zurück