Lilli Grosch

Lilli Grosch, Beisitzerin

  • Geboren: Juni 2002
  • Wohnort: Würzburg
  • Wie bist du zur GJ gekommen:
    Ich war bereits einige Zeit lang Sympathisantin der Grünen Jugend und habe mich im Frühjahr vor der Bundestagswahl schließlich dazu entschlossen, aktiv einen Teil beizutragen, um die Welt ein bisschen besser zu machen.
  • Wieso engagierst du dich in der GJ:
    Vieles läuft in Deutschland und international in meinen Augen falsch, zu langsam oder gar nicht. Demokratiefeindliche Stimmen werden lauter, der Rechtsextremismus gefährlicher und aggressiver. Von echter sozialer Gerechtigkeit können wir bisweilen nur träumen, die Pandemie hat bereits bestehende Problematiken noch schlimmer gemacht. Diskriminierung gehört für queere Menschen immer noch zum Alltag dazu, das Patriarchat hat uns weiterhin fest in der Hand. Wir junge Menschen müssen gemeinsam für die Zukunft eintreten, in der wir leben wollen. Und ich freue mich wahnsinnig darauf, zu sehen, was wir hier in Würzburg, landes- und bundesweit in den nächsten Monaten und Jahren alles auf die Beine stellen können und werden.
  • Politische Vita:
    Seit 10/2021 Beisitzerin der GRÜNEN JUGEND Würzburg
  • Schwerpunktthemen:
    Queer*Feminismus, Bildung, Soziales
  • Hobbies:
    Kaffee trinken, lesen, Gitarre spielen und den Niedergang des Patriarchats planen

News



30. Dezember 2021

Querdenken bekommt abermals Schützenhilfe von der Polizei GRÜNE JUGEND fordert Konsequenzen

Gestern versammelten sich ca. 700 „Querdenker:innen“, darunter viele aus anderen Städten, auf dem Unteren Markt. Es wurden erneut antisemitische Narrative einer Weltverschwörung verbreitet und die Menge immer wieder angestachelt. Neben Verschwörungsgläubigen waren auch Kader der neonazistischen Kleinstpartei „Der III. Weg“ anwesend. Am Oberen Markt folgten ca. 100 Menschen dem Aufruf der GRÜNEN JUGEND Würzburg zu einer Gegenkundgebung, […]

Weiterlesen →
23. Dezember 2021

Grüne Jugend übt Kritik am Verhalten der Polizei gegenüber „Querdenken“ – kein Megafon für Verschwörungsideologien!

Am Mittwoch, den 22.12., sind 80 Personen dem Aufruf der GRÜNEN JUGEND Würzburg gefolgt, für das Impfen und gegen Verschwörungsideologien zu demonstrieren. Zur gleichen Zeit fand zunächst ein Rosenkranzgebet und anschließend eine im Voraus beworbene, aber unangemeldete Versammlung von Querdenker:innen statt. Das Verhalten der Polizei war abermals unterirdisch: vor Ort galten für die Querdenken-Versammlung offenbar erneut weder Mindestabstand noch Maskenpflicht, während der Gegenprotest diese Auflagen einhalten […]

Weiterlesen →
Mehr →