Niklas Dehne

Stadtrat




Name: Niklas N. Dehne
Geboren: 1993
Beruf: Jurist, Magisterstudent, Verkehrsplaner
Wohnort: Würzburg/Grombühl
Politisches Engagment: 2013/14 Mitglied im Sprecher*innenrat der Studierendenvertretung
2016 Konzeptionist des Würzburger Nachtbusnetzes
seit 2018 Mitglied im Landesvorstand des VCD Bayern (vcd.org)
seit 2019 Koordinator im Bündnis Verkehrswende jetzt (vkwue.de)
seit 2020 Stadtrat in Würzburg


Politische Schwerpunkte:

Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV), Luftreinhaltung, Multimodalität, Kunst im öffentlichen Raum

Als Kind durfte ich das Privileg genießen, auf der Straße spielen zu können. Heute finden wir zugeparkte Gehwege und eingezäunte Spielplätze vor. Es wird Zeit, den öffentlichen Raum den Menschen zurückzugeben und die gesamtgesellschaftlichen Aufgabe der Verkehrswende umzusetzen!

Damit Stadt und Land den Weg einer klimaneutralen Mobilität gehen können, müssen die Prioritäten neu gesetzt werden. Sämtliche Ausbauplanungen für Greinbergknoten und Europastern sind zu stoppen, da sie nur noch mehr Abkürzungsverkehr zwischen A3 und A7 ansaugen werden. Stattdessen möchte ich eine Umweltzone vorantreiben und das Durchfahrtsverbot für Abkürzungsverkehr weiter verschärfen. Die Verteilung von Gütern auf der letzten Meile lassen sich mit Gütertrams und Lastenrädern genauso bewerkstelligen.

Der Sparkurs, dem Bus und Straßenbahn über Jahre hinweg unterzogen wurden, muss ein Ende haben. Moderner und zukunftsfähiger ÖPNV ist unkompliziert, zuverlässig und so dicht getaktet, dass der eigene Pkw verzichtbar wird. Ebenso möchte ich eine Stationsoffensive für weitere Bahnhaltepunkte, Mobilstationen im gesamten Stadtgebiet und gesicherte Freihaltetrassen für Straßenbahnerweiterungen nach Versbach, Höchberg und Estenfeld vorantrieben.

News



10. September 2021

Townhall: ARBEITSKÄMPFE mit Saskia Weishaupt, Lena Krebs & Sebastian Hansen

Streiks bei der Deutschen Bahn, in der Pflege oder in Fabriken. Was steckt hinter  diesen Arbeitskämpfen und wie können wir die Menschen unterstützen aber gleichzeitig die Tarifautonomie wahren? Wie kann  eine gute Zusammenarbeit zwischen Parteien und Gewerkschaften  funktionieren und gemeinsam Veränderungen voran gebracht werden? Wir laden euch zu unserem Wahlkampfhighlight mit Saskia Weishaupt (GJ Spitzenkandidatin […]

Weiterlesen →
4. September 2021

VORTRAGSABEND: RASSISMUS UND DIE SOZIALE FRAGE MIT SARAH-LEE (GJ BUNDESVORSTAND)

Rassismus begegnet uns vor allem auch dort, wo wir soziale Ungleichheit erleben:Die Menschen, die in unserer Gesellschaft die miesesten Löhne bekommen und in den kleinsten Wohnungen leben, sind migrantisierte Menschen in Deutschland.Aber warum ist das so? Was ist an Rassismus strukturell und was können wir tun, um gemeinsam gegen Rassismus zu kämpfen? Für einen Input zum […]

Weiterlesen →
15. August 2021

VORTRAGSABEND: WOHN- UND BAUPOLITIK MIT BUNDESTAGSKANDIDAT KASSEM TAHER SALEH

UPDATE:Da Kassem aufgrund des Streiks bei der Deutschen Bahn leider nicht nach Würzburg kommen kann findet der Vortrag über Zoom statt. Hier könnt ihr dem Meeting beitreten beitreten: https://us06web.zoom.us/j/4783639879 Bezahlbarer Wohnraum ist ein Menschenrecht! Aktuell geben Haushalte von Gutverdienenden in deutschen Großstädten  rund 20% ihres Einkommens für die Miete aus, Haushalte an der  Armutsgrenze müssen allerdings […]

Weiterlesen →
Mehr →