Theresa Kunzelmann

  • geboren: Dezember 1998
  • Wohnort: Gerbrunn
  • Wie bist du zur GJ gekommen?
    Da ich im Bundestagswahlkampf ein Praktikum bei den Grünen in Würzburg wegen meines politischen Interesses absolviert habe, bin dabei natürlich auch mit der GJ in Kontakt gekommen und dann einfach dort geblieben.
  • Wieso engagierst du dich bei der GJ?
    Multilateralismus und friedliche Zusammenarbeit der Staaten lässt im internationalen Rahmen immer mehr nach, der Rechtspopulismus hat in den letzten Jahren immer stärker zugenommen, die Klimakrise spitzt sich wegen verantwortungslosem Verhalten vieler Regierungen immer stärker zu und die Gleichberechtigung der Geschlechter ist in vielen Bereichen noch nicht erreicht worden. Durch mein Engagement in der GJ möchte ich gegen die Probleme angehen und zusammen mit anderen jungen Menschen ein Zeichen setzen!
  • Politische Vita:
    Seit 09/2021 aktiv in der GRÜNEN JUGEND
    Seit 10/2021 Schatzmeisterin der GRÜNEN JUGEND Würzburg
  • Hobbies:
    Lesen, Freund*innen treffen

News



27. April 2022

Umfrage der Polizei zum „1. Würzburger Sicherheitstag“: Obdachlose mit Müll auf eine Stufe gestellt

Am 29.04. veranstalten die Stadt Würzburg, das Landratsamt Würzburg und das Polizeipräsidium Unterfranken den „1. Würzburger Sicherheitstag“. Dort soll es um das Thema „Sicherheit im öffentlichen Raum“ gehen. Im Rahmen dieses Events werden Bürger*innen von Stadt und Landkreis Würzburg dazu eingeladen, an einer Umfrage der Polizei zu selbigem Thema teilzunehmen. Hier wird gleich zu Beginn gefragt, […]

Weiterlesen →
1. April 2022

GRÜNE JUGEND startet Bürger*innenbegehren für Freibier bei Kiliani und Frühjahrsvolksfest!

Fast jedes Jahr steigen die Bierpreise auf den Würzburger Volksfesten. Aus Sicht der GRÜNEN JUGEND Würzburg ist das nicht mehr hinnehmbar. „Jedes Jahr noch mehr fürs Bier zahlen müssen, das ist doch ätzend!“ findet Julian Fritzler, politische Geschäftsführung der Grünen Jugend Würzburg und ergänzt: „Gerade viele Menschen aus dem Landkreis sind auf ihr Freibier angewiesen. Wenn wir die Landkreisbewohner*innen in […]

Weiterlesen →
Mehr →