„Ihr habt doch schon die Ehe für Alle und einen Pride-Month, was wollt ihr denn noch?“. Wir wollen echte Akzeptanz in der Bevölkerung. Wir wollen auf die Straße gehen können ohne Angst haben zu müssen, von anderen Menschen nicht nur verbal, sondern auch körperlich angegangen zu werden. Statistiken der Polizei zeigen: Gewalt gegen LGBTIQ Menschen nimmt nicht nur nicht ab, sie nimmt sogar zu. Trotzdem ist klar, dass wir jede positive Entwicklung feiern und uns über eine immer größer werdende, unglaublich tolle Community freuen. Wir sind bunt, wir sind stolz, wir sind queer!

Lesbian by birth, fabulous by choice

Auch wenn viele, vor allem heterosexuelle cis-Männer denken, lesbische Frauen seien nur eine für deren Bespaßung gemachte Phantasie, muss ich sie da leider enttäuschen. Wir wollen euch weder beglücken, noch uns objektivieren lassen oder euch gar in unser Bett einladen. Wir sind auch nicht unglücklich ohne euch und eure Genitalien, denn auch wenn ihr euch das nicht vorstellen könnt, ist nicht für jede Frau der Mann und dessen Glied der Mittelpunkt ihres Lebens. Also ein Hoch auf all die wunderbaren Frauen da draußen, die andere Frauen glücklich machen!

You can’t pray the gay away

Schwul zu sein ist weder Verbrechen noch Sünde. Menschen müssen aufhören, homophobes Verhalten durch ihren Glauben zu rechtfertigen. Ihr seid nicht gläubig, ihr sucht nur nach einer Ausrede, Menschen zu hassen. Jede*r hat das Recht, ihre*seine Sexualität und Gender auszuleben und wir freuen uns über jede*n, die*der es macht.

Do you like boys or girls? Yes

Cheers an alle, die mehr als ein Gender mögen! Bi- oder Pansexualität wird immer noch viel zu häufig als „experimentelle Phase“ oder „Entscheidungsschwierigkeit“ belächelt. Wir finden es anmaßend, die Sexualität einer anderen Person in Frage zu stellen. Nur du entscheidest, was deine Präferenzen sind und wen du liebst. Wir müssen nicht in Schubladen passen, wir sind queer und stolz drauf!

Trans*rights are human rights!

Trans Menschen sind die am meisten bedrohte Gruppe innerhalb der LGBTIQ-Community. Gesundheitswesen, Arbeitsmarkt und Gesetzgebung legen ihnen Tag für Tag Steine in den Weg – von der alltäglichen Stigmatisierung ganz zu schweigen. Lasst uns solidarisch für unsere trans Freund*innen einstehen und gemeinsam für gleiche Rechte kämpfen!

Assume nothing!

Noch immer schämen sich Menschen für ihre Sexualität, leugnen oder verheimlichen diese. Denn sie sind in einer Gesellschaft groß geworden, in der die Heteronormativität von unzähligen Werbeplakaten und Hochglanzzeitschriften auf uns herab strahlt und den Alltag dominiert.

Wir sagen: Schluss damit! Lass dir nicht vorschreiben, wer du bist und wen du liebst! Denn die Vielfalt von Gender und Sexualität sollten nicht totgeschwiegen, sondern gefeiert werden!

previous arrow
next arrow
Slider