Header-Bild
GRÜNE JUGEND Würzburg
solidarisch, vielfältig, bunt

Bürger*innenrechte

In Würzburg und Schweinfurt wurden heute drei Geschäfte der Franchise „Cannameleon“, sowie die Privatwohnungen der Inhaberinnen und Inhaber durchsucht. Laut Berichten waren mehr als ein Dutzend schwer bewaffneter Polizeibeamtinnen und -beamten an der Verhaftung und Durchsuchung beteiligt. Die Grüne Jugend Würzburg verurteilt dieses Vorgehen und erklärt sich mit den Betroffenen solidarisch. Hierzu erklärt Magdalena Laier, […]

Stellungnahme der Grünen Jugend zur geplanten Auszeichnung der Stadt Würzburg als „fahrradfreundliche Kommune“ Seit fünf Jahren bemüht sich die Stadt Würzburg bereits darum, als „fahrradfreundliche Kommune“ ausgezeichnet zu werden. Dies geschah aufgrund eines Antrags der Grünen Stadtratsfraktion. Am 12. September soll nun die „Hauptbereisung“ der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern (AGFK) stattfinden, nach der beurteilt […]

Nach Beschwerden von Anwohner*innen kam es am Freitagabend zu einer Razzia im alten Hafen. 137 junge Menschen, die zu diesem Zeitpunkt dort saßen und ihren Freitagabend genießen wollten, mussten bis zu drei Stunden in der Kälte ausharren, ihre Personalien wurden kontrolliert und sie wurden durchsucht. Wir als GRÜNE JUGEND Würzburg verurteilen diesen Einsatz aufs Schärfste. […]

Nachdem die CSU-Stadtratsfraktion am 16. Januar 2019 einen Antrag zur Abstimmung gebracht hat, mit dem beschlossen wurde, dass sich die Verwaltung nach den Sperrzeiten in anderen bayerischen Städten erkundigen solle, kritisiert die Grüne Jugend Würzburg diesen Vorstoß. Ihren Antrag begründet die CSU mit der Sorge um die „Sicherheit im Innenstadtbereich, insbesondere nachts und in den […]

Typisch für die CSU wird das wahre Problem wieder nicht erkannt. Schlägereien und rücksichtsloses Verhalten werden nicht dadurch verhindert, dass Bars und Clubs früher schließen, sondern durch eine konsequente Aufklärung über Alkohol und andere Drogen und eine Sensibilisierung für den Umgang mit ihnen. Das Problem sind nicht die Öffnungszeiten der Kneipen, sondern die Verharmlosung von […]

Die bayerische CSU-Staatsregierung hat angekündigt, eine bayrische Reiterstaffel aufbauen zu wollen. Circa 200 Pferde sollen bayernweit in verschiedenen Großstädten trainiert und einsatzbereit gemacht werden, damit sie regional bei größeren Polizeiaktionen aushelfen können. Aktuell stehen 40 Pferde in Oberbayern, welche Kosten in Höhe von 400.000 Euro verursachen. In Würzburg sollen laut Informationen der Mainpost eine Einheit […]