Diese Woche wurde in der ersten Sitzung des Interkommunalen Ausschusses einstimmig ein interfraktioneller Antrag zur Neuordnung des öffentlichen Nahverkehrs im westlichen Landkreis, der maßgeblich von Sebastian Hansen (GJ), Niklas Dehne (GJ) und Felix Wyczisk erarbeitet wurde, angenommen. Konkret wird tagsüber eine Taktanhebung aller Straßenbahnen auf 10 Minuten an Werktagen und eine Anbindung von Buslinien aus dem Land an äußere Straßenbahnhaltestellen angestrebt. Durch die eingesparten Buskilometer in der Stadt kann der Takt im Land deutlich verbessert werden, was zu einer besseren Anbindung des Landkreises führt. Gleichzeitig entlastet es den Stadtverkehr und reduziert somit Abgase und Lärm im Stadtbereich.

Als Grüne Jugend freuen wir uns sehr über diesen Vorschlag der Überarbeitung des ÖPNV-Systems, da es den Öffentlichen Nahverkehr deutlich attraktiver macht und zeitgleich keine Mehrbelastung der Umwelt nach sich zieht und somit hervorragend unsere Ziele repräsentiert.

Für genauere Informationen schaut gerne auf dem Internetauftritt von Sebastian vorbei: