In unserer Gesellschaft ist die Allonormativität weit verbreitet. Das heißt, es wird davon ausgegangen, dass jede Person Sex und eine romantische Beziehung haben möchte. Oftmals werden Sex und eine romantische Beziehung als „normaler“ Teil des Erwachsenwerdens angesehen. So kommt es häufig zu A-feindlichen Diskriminierungen und ihre sexuelle Identität wird ihnen in Familien- und Freundeskreisen abgesprochen. […]

„Ihr habt doch schon die Ehe für Alle und einen Pride-Month, was wollt ihr denn noch?“. Wir wollen echte Akzeptanz in der Bevölkerung. Wir wollen auf die Straße gehen können ohne Angst haben zu müssen, von anderen Menschen nicht nur verbal, sondern auch körperlich angegangen zu werden. Statistiken der Polizei zeigen: Gewalt gegen LGBTIQ Menschen nimmt nicht nur nicht ab, sie nimmt sogar zu. Trotzdem ist klar, dass wir jede positive Entwicklung feiern und uns über eine immer größer werdende, unglaublich tolle Community freuen. Wir sind bunt, wir sind stolz, wir sind queer!